VLF Empfänger

Für ein geophysikalisches Verfahren wurde eine spezielle Hardware entwickelt. Das Verfahren beruht auf  der Auswertung der Stärke von elektomagnetischen Feldern, die durch leitfähigen Materialien (Wasser, Rohre und Kabel sowie Hohlräume) verändert werden. Die Messung  erfolgt bei sehr tiefen Frequenzen (VLF). Der entwickelte Empfänger ist zweikanalig ausgeführt und beinhaltet zwei identische Breitbandverstärker. Die Auswertung (FFT) erfolgt mit einem STM32 Prozessor. In einem Frequenzbereich 1 … 130 KHz werden 10 Spektren je 256 Samples pro Sekunde berechnet und zur weiteren Auswertung bereitgestellt